8. September 2008

Wassersocken Teil 1 und Fetzenmuster

Sodele, der erste Teil des Wassersocken-KAL ist erledigt, 15 Runden 2 re verschränkt, 1 li. Mal gucken, was der zweite Teil so bringt 

Und damit es mir zwischen den einzelnen Hinweisen nicht langweilig wird, habe ich das Fetzenmuster von Diana angeschlagen. Ein sehr leicht zu merkendes Muster, ideal fürs nebenzu Fernsehgucken 


Das Garn ist eine Cotton Stretch von Superba. Sieht recht knubbelig aus, verstrickt sich aber prima und ergibt ein schönes Maschenbild.

Kommentare:

  1. Hallo Tanja,
    das Fetzenmuster sieht sehr gut aus aber deine Wassersocken gefallen mir auch, die Farbe ist toll.
    Liebe Grüße, Catrin.

    AntwortenLöschen
  2. Hi.

    Hm, das ist jetzt aber komisch. ICh habe in der NAleitung für das Bündchen stehen, das 1 rechts, 1 links gestrickt werden soll und habe es auch so gemacht. Hast Du das nur für Dich geändert?
    Ich stricke übrigens mit 68 MAschen und hoffe einfach mal, das sich das Muster anpassen laässt.

    LG
    Iris

    AntwortenLöschen
  3. Mir gefällt beides sehr gut;)Das Fetzenmuster steht auch schon auf meiner Liste

    AntwortenLöschen
  4. Schöne Farbe für die Wassersocken, erinnert mich an Gletschereis!
    Das Fetzenmuster möchte ich auch irgendwann mal stricken.

    Liebi Grüessli
    Roswitha

    AntwortenLöschen
  5. schöne farben sind das. ich glaube das fetzenmuster muss ich auch mal wieder rausholen.
    grüßle von brigitte

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Tanja,
    sieht schon sehr gut aus! Ich habe einen auch schon angeschlagen. Meine Wolle sieht Deiner sehr ähnlich. Es ist das gleiche Blau, nur habe ich weniger weiß drin.
    Auch der andere Socken wird hübsch.
    LG
    Moni

    AntwortenLöschen
  7. Hi Tanja, die Farben der Wassersocken gefallen mir echt supi! Wäre genau was für Vince!

    oder für mich?

    GLG
    Kirsten

    AntwortenLöschen

Um Missbrauch zu vermeiden, werden Kommentare moderiert und erst nach Prüfung sichtbar.
Danke für Dein Verständnis ♥

Grüßle

Tanja