13. Mai 2008

Ungebetener Gast

Gestern Nacht, so halb eins, weckt mich da Geräusch einer Trockenfutter fressenden Katze. Ist an sich ja nichts Ungewöhnliches, nur irgendwie passte es nicht zu unseren Biestern, zu lange und zu laut.
Ich raus aus dem Bett, in Richtung Katzenklappe und was muss ich da sehen? Ein großer roter Kater zwängt sich nach draußen! Krümel sitzt auf der Außentreppe und glotzt bloß recht dumm! Er, der sonst alle fremden Katzen aus unserem Garten prügelt! Na prima, und ich wundere mich schon, wer von meinen Schmalspurtigern so viel frißt!
Was mach ich denn jetzt?
Die Klappe muss immer offen bleiben, weil wir kein Katzenklo mehr in der Wohnung wollen brauchen. Krümel und Lilly gehen grundsätzlich raus, auch wenns stürmt und schneit. Ein Klo steht unbenützt vor der Katzenklappe.
Es gibt Türen, wo nur die eigene Miez durchkommt, da wird ein Signalgeber am Halsband (das haben beide, wegen der Zecken) befestigt, funktioniert aber nur bei einer Katze *hmpf*

1 Kommentar:

  1. Das ist aber ein frecher Kater! Noch haben wir keine Katzenklappe und müssen unsere beiden Katzen (Mora und Lilly) mindestens hundertmal am Tag die Türe öffnen. Ist auch nicht so das wahre, glaub mir!

    Liebe Grüsse
    Roswitha

    AntwortenLöschen

Um Missbrauch zu vermeiden, werden Kommentare moderiert und erst nach Prüfung sichtbar.
Danke für Dein Verständnis ♥

Grüßle

Tanja