12. Februar 2009

Noch mal

Erklärt mich für verrückt, aber ich hab den gleichen Test noch einmal gemacht und zwar deswegen, weil ich zwischen links- und rechtsgeneigter Schrift wechsle.

Dieses Ergebnis trifft mich haargenau (bis auf den Ordnungssinn mal wieder *gg*) und ist für die "rechte" Handschrift:

 

Die Deutung der Handschrift brachte folgendes Ergebnis:

Frau Wocken ist selbstbewusst und bereit,
ihre Stärken auch anderen zu zeigen.
Sie ist locker und großzügig.

Frau Wocken gibt sich sehr beherrscht bzw. diszipliniert
und besitzt einen ausgeprägten Ordnungssinn.

Sie ist sinnlich, warmherzig, gemütlich und phantasievoll.
Im Großen und Ganzen wirkt sie gelassen bis uninteressiert,
wenn sie aber von einer Sache überzeugt ist, überrascht sie
ihre Umwelt durch ihr überschwängliches und begeisterungsfähiges Auftreten.

Sie ist lebhaft und kontaktfreudig.
Mit viel Verständnis für die Belange anderer.

Sie versucht, die eigene Meinung durchzusetzen.
Wenn sie etwas besser weiß als andere, muss sie es ihnen auch unbedingt mitteilen.

Sie ist stets bestrebt, sich geistig und seelisch weiterzuentwickeln.
Da sie das keinem verheimlicht, besteht die Gefahr, dass sie als besserwisserisch eingestuft wird.

Frau Wocken ist anderen Menschen gegenüber immer offen und aufgeschlossen.
Der Umgang mit Menschen macht ihr Spaß,
der ideale Arbeitsplatz ist da, wo sie mit anderen Menschen zu tun hat.

Sie arbeitet sehr genau und zeichnet sich durch rationales, analytisches Denken aus.

Frau Wocken ist sehr stark um Gerechtigkeit bemüht.
Sie versucht stets, sich für andere einzusetzen.

Frau Wocken ist ein impulsiver und phantasievoller Idealist.

Frau Wocken legt sehr viel Wert darauf, dass sie von der Umwelt ernst genommen wird.
Privat- und Berufsleben trennt sie sehr stark voneinander.

Diese Deutung wurde auf den Seiten von www.graphologies.de erstellt.

Kommentare:

  1. Liebe Tanja,
    da hattest du mehr Glück als ich, ich hatte es auch noch einmal gemacht und genauer aufgepasst und meine Schrift angeschaut, bei mir blieb das gleiche deprimierende Ergebnis bestehen, ich bin eben wie ich bin, *lach*, denn leider stimmt es, wenn ich mich selbstkritisch betrachte, ziemlich genau. Deshalb verkrieche ich mich jetzt in mein Schneckenhaus und stricke meine Socken weiter, *grins*.
    Liebe Grüße, Catrin.

    AntwortenLöschen
  2. lach, ich mach den jetzt nicht noch mal den Test, nein ,nein, ich denk es trifft auch auf mich größenteils zu

    Lg heidi

    AntwortenLöschen

Um Missbrauch zu vermeiden, werden Kommentare moderiert und erst nach Prüfung sichtbar.
Danke für Dein Verständnis ♥

Grüßle

Tanja