15. September 2010

*autsch*

Wenn frau nicht auf ihre eigenen Worte hört und sich den Müllbeutel mit den Scherben schnappt und nicht aufpasst, kann es sein, dass sie sich die Hand aufschlitzt. So geschehen heute Nachmittag.

 

IMG_8431_2_1

 

Zwar recht lang, aber nicht tief. Stricken und Nähen geht ohne Probleme.

Die andere Seite sieht dafür wieder (dank Nagelfee Heidi) wieder recht ansehnlich aus.

 

IMG_8432_3_1

Kommentare:

  1. Auweia...puuuuust
    Nur gut,das es nicht tief ist und du nicht auch noch zum Doc musstest zum Nähen der Wunde
    Liebe Grüsse
    Patricia

    AntwortenLöschen
  2. Ja, wenn Frau nicht hört, was sie sagt ;-) Gute Besserung, ich drück dir die Daumen, dass es bald wieder verheilt.

    LG Britta :-)

    AntwortenLöschen
  3. Na.. muss ich meinen Titel "Frau Kamikaze" nun an dich abgeben? *tststs*.. unsere armen Schutzengel.. was die nur immer tun müssen *g*

    LG
    Sandra

    AntwortenLöschen
  4. aah..und..iiih..und vor allem Gute Besserung!
    autsch

    gruß, sandra

    äh..das iih war auf die verletzung bezogen *g*

    AntwortenLöschen
  5. Aaauuutsch! Jaja, so isset halt. Auf die Mamas müssen alle hören, nur die Mamas selbst nicht.

    Wünsch' dir ganz schnell ganz gute Besserung, Süße!

    Liebs Grüßle, Kirstin

    AntwortenLöschen

Um Missbrauch zu vermeiden, werden Kommentare moderiert und erst nach Prüfung sichtbar.
Danke für Dein Verständnis ♥

Grüßle

Tanja