5. Juni 2011

Oberbayern strickt…

…und Frau Wocken war dabei^^

Zuallererst hab ich feststellen müssen, dass Pauline (mein Navi) keine Ahnung hat, wie viel Zeit man von Augsburg nach Puchheim braucht. Auf dem Display stand was von 55 Minuten und da ich eh schon recht spät von zuhause losgekommen bin, war das natürlich blöd. Aber da mein Auto ja auch schnell fahren kann, hab ich es doch tatsächlich in 27 (!) Minuten geschafft und ich habe alle StVO-Regeln befolgt *heftignick*

Das Treffen selber war von Petra, Marion und Sandra perfekt organisiert. Angefangen von der “Location”, über das Essen, Getränke, bis hin zur Verlosung!

Achja, Verlosung *hust* Gottseidank hat die Glücksfee aka Sandra mich nicht als vierte aus dem Lostopf gezogen, sondern als fünfte. Sonst hätte ich meine gestiftete Projekttasche selber bekommen. So  hab ich aber einen kuschelweichen Strang Malabrigo Baby Merino gewonnen, der sicherlich baldmöglichst auf die Nadeln wandern wird!

An Bildern hab ich nichts Vernünftiges zustande gebracht, weil sich bisweilen die Abdeckung über der Linse der Digi nicht ganz öffnet und bei den meisten Aufnahmen die Hälfte schwarz ist *grmpf*

Aber meine Beute kann ich Euch zeigen:

IMG_0019

 

Den Wollmeisenstrang hat mir die liebe Orientbayerin besorgt, vielen Dank noch mal! Und die Anleitung von der Woll-Lust gab es als Zuckerl zur Verlosung obendrauf.

 

Fazit: Ich hoffe auf eine baldige Wiederholung, man munkelt im Oktober ;-)

1 Kommentar:

  1. Gratuliere zu deinem schönen Wollstrang,wäre echt blöd gewesen wenn du deine gespendete Tasche wieder bekommen hättest:-)
    Lg Sonja

    AntwortenLöschen

Um Missbrauch zu vermeiden, werden Kommentare moderiert und erst nach Prüfung sichtbar.
Danke für Dein Verständnis ♥

Grüßle

Tanja