10. November 2011

Murmeltiertag

Erinnert Ihr Euch an diesen Post?

Nun ja, genau dasselbe haben wir am Dienstag noch einmal durchgemacht. Daniel hat es geschafft, sich den genagelten Unterarm erneut an derselben Stelle zu brechen. Das Röntgenbild hättet ihr sehen sollen, die Nägel waren total verbogen und der Oberarzt hat nur den Kopf geschüttelt. So langsam kennen die uns dort beim Namen.

Wir sind uns vorgekommen wie im Film “Und täglich grüßt das Murmeltier”. Gleicher OP-Arzt, gleiches Zimmer in der Kinderklinik, gleiches Pflegepersonal. Die Ironie an der ganzen Geschichte ist, dass wir am Montag schon im ZK zur Nachkontrolle waren und einen Termin Mitte Dezember zur Entfernung der ersten Nägel hatten.

Gottseidank mussten wir nur eine Nacht im KH bleiben, geschlafen habe ich fast gar nicht und der Kurze auch nicht besonders viel. Seit gestern Abend sind wir wieder daheim und morgen darf Daniel sogar in die Schule, ihm ist jetzt schon stinklangweilig und er vermisst seine Freunde.

Kommentare:

  1. Ja sag mal... wie schafft man denn sowas??? Bei Euch wird es auch nie langweilig..
    Drück Dich mal... auch das geht vorbei (und ich sag etz net, aller guten Dinge sind drei... neeeee, mach ich nicht).
    LG
    claud

    AntwortenLöschen
  2. Meine Güte, was macht ihr denn für Sachen! Da wünsch ich dem Kleinen gute Besserung und dir starke Nerven!!

    LG
    Petra

    AntwortenLöschen
  3. auweia....wie hat er denn das geschafft? Gute Besserung und diesmal ohne weitere Vorkommnisse bitte und Dir auch viel Durchhaltevermögen....lg Silvia

    AntwortenLöschen
  4. na da hast du ja einen echten pechvogel zum sohnemann... hoffe es verheilt alles gut und er versucht es nicht ein drittes mal!

    lg

    AntwortenLöschen
  5. Ui, schon wieder und dann auch noch am gleichen Arm!! Ich wünsche deinem kurzen gute Besserung.

    Liebe Grüssli
    Roswitha

    AntwortenLöschen
  6. oh nein...von Herzen alles Gute...ich drück die Daumen das alles schnell und gut verheilt
    Liebe Grüsse
    Patricia

    AntwortenLöschen
  7. Oh je..so ein Pechvogel dein Sohnemann,wünsche ihm alles Gute und das der Arm nun heilen kann!
    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  8. Na, das muss man auch erst mal schaffen. Hoffentlich hatte dein Sohn nicht zuviel Schmerzen. Gute Besserung für ihn.

    LG Britta

    AntwortenLöschen
  9. Oh nein - was macht ihr für Sachen! So ein Pech. Ich drück die Daumen, dass der Arm wieder schnell und ohne Komplikationen verheilt, endgültig diesmal.
    LG, Christine

    AntwortenLöschen
  10. Ach Herrje, na das ist ja ärgerlich... Ich hoffe, alles kommt recht schnell wieder in Ordnung.

    Liebe Grüße und habt ein schönes Wochenende!
    Sunsy

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Tanja,

    au weia! Das hätte aber über enden können. Aber so lange man es noch ein zweites Mal reparieren kann, ist ja alles noch mal gut. Gute Besserung dem Sohnemann!
    Liebe Grüße,

    Steffi

    AntwortenLöschen

Um Missbrauch zu vermeiden, werden Kommentare moderiert und erst nach Prüfung sichtbar.
Danke für Dein Verständnis ♥

Grüßle

Tanja