2. März 2012

Ein neues Kleid fürs Bügelbrett

Nun habe ich in meinem Nähreich unter dem Dach ein eigenes (wenn auch arg verschrapptes) Bügelbrett stehen. Es ist nämlich mehr als lästig, wegen jedem Teil das man faltenlos machen sollte, einen Stock tiefer zu latschen. Und das manchmal fast minütlich! Es heißt ja nicht umsonst “Gut gebügelt ist halb genäht” und man spart sich nen Haufen Stecknadeln, die ich sowieso fast immer weglasse, weil ich das Talent habe, mich damit ständig zu pieksen!

Der alte Bezug war also kaputt und da es entweder nur hässliche oder ganz hübsche aber sauteure Bezüge gibt, hab ich mir gedacht: Das kannste selber auch nähen! Ist ja auch echt nicht schwer, Schablone machen oder alten Bezug auflegen, Stoff ausschneiden und rundum mit Schrägband einfassen. Als Arbeitserleichterung habe ich die Kordel gleich beim Annähen des Bandes mit eingelegt, spart das lästige Einziehen.

Und so sieht das Ergebnis aus:

 

IMG_1679_1_1

1 Kommentar:

  1. Schöne Idee...ich habe ein kleines Bügelbrett von IK** bei mir oben wo ich nähe...ist mir echt auch zu mühsam immer nach unten zu rennen.

    Liebe Grüssli
    Roswitha

    AntwortenLöschen

Um Missbrauch zu vermeiden, werden Kommentare moderiert und erst nach Prüfung sichtbar.
Danke für Dein Verständnis ♥

Grüßle

Tanja