23. Juli 2012

Joana, die erste

Gut, dass ich mich an Shirts & Co. rangewagt habe. Was gerade in den Läden hängt ist entweder scheußlich oder passt mir nicht.

Dieses Mal habe ich mich an Joana versucht, Fehler sind wie bei den Shellys eingebaut, werden aber weniger (oder ich gelassener^^).

Die Stickerei ist leider suboptimal, zigmal ist der Faden gerissen und von den Knubbeln erzähl ich mal lieber nichts.

Der dunkelblaue Jersey ist aus einem “Putzlappen-Paket” von Trigema, prima Qualität und aus dem Rest kann ich locker noch ein Oberteil für mich rausschneiden.

 

 Joana Nr. 1

Kommentare:

  1. Deine Joana aus dem Putzlappenpaket :-) sieht toll aus! Ich finde sie richtig klasse.

    Liebe Grüße
    Hilda

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Farbkombi! Gefällt mir. Bei mir liegen vier Shirts zugeschnitten, muss noch nähen. Bei bis zu 60 EUR für ein mehr oder weniger einfaches Shirt, nähe ich auch lieber als kaufen. Dann sind es wenigstens meine Farben und meine Länge. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  3. Beschweren geht hier mal gar nicht! Die ist super geworden! Und das sind auch keine "Fehler" - das ist schlichtweg Individualität! Jersey besticken löst in mir immer ein bisschen Panik aus. Nur einmal habe ich es bisher geschafft, mit dem Ergebnis zufrieden zu sein (oder meine Sticki daran zu hindern, den Stoff zu fressen *räusper*).

    Allerliebsts Grüßle, Kirstin

    AntwortenLöschen

Um Missbrauch zu vermeiden, werden Kommentare moderiert und erst nach Prüfung sichtbar.
Danke für Dein Verständnis ♥

Grüßle

Tanja