18. September 2011

In die Luft gegangen

Dank eines großzügigen Sponsorings von Gögas Firma durften meine Männer gestern in einem Heißluftballon mitfahren. Ich habe mir das Ganze vom Boden aus angesehen, weil ich das schon einmal erleben durfte und meinem Kind gerne den Vortritt gelassen habe. Besonders toll war für Daniel, dass insgesamt vier Ballone gestartet sind. Leider war es unmöglich, alle zusammen zu fotografieren.

Danach habe ich keine Fotos mehr machen können, die Akkus der Digi sowie der meines Handys waren leer *grummel*

Da wir schon mal im schönen Ostallgäu waren, sind wir anschließend noch nach Nesselwang gefahren und wollten dort eigentlich noch die Sommerrodelbahn auf der Alpspitze ausprobieren. Mit der Sesselbahn ging es bis zur Bergstation, wo wir uns erst einmal für den Abstieg gestärkt haben. Leider hat uns dann Petrus einen Strich durch die Rechnung gemacht (bei Regen wird die Rodelbahn geschlossen) und wir “durften” den gesamten Weg hinunter zu Fuß erledigen. Fragt nicht, was ich heute für einen Muskelkater habe *jammer*

 

Startvorbereitungen

das Allgäu von oben

Überflug

Landung in Bernbeuren

Bären-Ballon

Legoland-Ballon

Kommentare:

  1. Hallo Tanja!

    Ihr seid ja eine mutige Familie! Ich bewundere alle, die keine Angst haben, mit einem Heißluftballon zu fahren.

    Anschauen tue ich das ganze schon gerne. Im Winter ist ja immer Ballonglühen in Oberstdorf. Das ist ganz schön interssant.

    Liebe Grüße Carmen

    AntwortenLöschen
  2. Wow ein tolles Erlebnis! Und so schöne Fotos! LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  3. sodele, jetzt sind deine Zwei ja adelig, wie heißen wir den jetzt???
    Freche morgendliche Grüße auch an deine zwei Männer
    Beate

    AntwortenLöschen
  4. Huhu...
    Das gleiche ist uns letztes Jahr passiert. Da standen wir (mit Gummischlappen) an der Alpspitz-Rodelbahn und durften nicht fahren...
    Wir waren Mitte August dieses Jahr wieder dort und sind desöfteren damit runtergebraust... bis ich dann aus der Kurve geflogen bin und mich überschlagen habe... DAS sind meine Erinnerungen von diesem Jahr an Nesselwang und die Alpspitze (letztes Jahr den Berg mit Gummischlappen runter, dieses Jahr der Sturzflug). Bin gespannt, was nächstes Jahr kommt... *g*
    LG claud

    AntwortenLöschen

Um Missbrauch zu vermeiden, werden Kommentare moderiert und erst nach Prüfung sichtbar.
Danke für Dein Verständnis ♥

Grüßle

Tanja