20. Juli 2012

Café Flair im Zug

Das eBook “Trainspotting for Stitchnerds” schlummerte schon länger in meiner virtuellen Bibliothek. Aber jetzt hab ich es wieder entdeckt (Danke, Ina!) und so ist innerhalb von drei Tagen dieser Halsschmeichler entstanden:

Café Flair im Zug

Garn: Schoppel Zauberball “Café Flair”

Muster: TGV (High Speed Knitting) 

Verbrauch: ein Bobbel

Kommentare:

  1. Der TGV (in der gestrickten Variante ;o) ist cool! Hat Deiner allerdings auch so sehr an den Innenkanten gekräuselt? Nach dem Spannen gab es sich etwas, aber beim Stricken erschien mir die Kante recht eng verglichen mit dem lockeren kraus rechts Bereich.
    LG Arlene

    AntwortenLöschen
  2. Huhu, Arlene!
    Also gekräuselt hat er sich gar nicht, weder vor noch nach dem Spannen.
    Grüßle
    Tanja

    AntwortenLöschen
  3. Hi Tanja,

    dein TGV sieht toll aus. Die Teile machen voll Spaß weil sie so super schnell fertig sind.
    Meiner hat auch nur drei Tage gebraucht, der nächste kommt heute auf die Nadeln. Muss ja meinen Resturlaub noch rumbringen.:o)

    Liebe Grüße
    Gnubbel

    AntwortenLöschen
  4. superschön, dein TGV. Ich muss den auch endlich stricken, die Anleitung schlummert hier schon irgendwo....

    AntwortenLöschen
  5. Der ist aber schön geworden!!!

    AntwortenLöschen
  6. Tolle Farben! Gefällt mir sehr gut!
    Der TGV steht auch schon lange auf meiner Liste, ich vergeß ihn aber auch immer irgendwie wieder! Gut, dass du mich erinnert hast!

    LG Mary

    AntwortenLöschen

Um Missbrauch zu vermeiden, werden Kommentare moderiert und erst nach Prüfung sichtbar.
Danke für Dein Verständnis ♥

Grüßle

Tanja